Kunstschule IKARUS e.V.
Kunstschule IKARUS e.V.

Kooperationen & Projekte

 

Die Kunstschule IKARUS kooperiert im Rahmen diverser Veranstaltungen mit verschiedenen Partnern und bietet spezielle Möglichkeiten für eine gemeinsame Partnerschaft.

 

Auf dieser Seite finden sie aktuelle Projekte. Bei Interesse melden Sie sich gerne zu unseren Bürozeiten (linke Spalte) oder per E-Mail.

 

Schulprojekte     Guck mal Kunst     Kooperation vhs Lüneburg

Kooperation Museum Lüneburg     Kooperation Lebenshilfe Harburg-Lüneburg

HanseCard     Ausstellungen

Besondere Schulprojekte

 

Bei den besonderen Schulprojekten arbeiten DozentInnen der Kunstschule Ikarus zu einem bestimmten Thema wie z. B. beim Projekt „Irrgarten der Wirklichkeiten“, um die Wahrnehmung zu schulen und Wirklichkeiten zu hinterfragen und durch Perspektivwechsel neu wahrzunehmen. Ein Projekt findet entweder an einem, zwei oder drei Tagen mit jeweils 4 UStd. oder an fünf Tagen mit insgesamt 20 UStd. statt. Zum Abschluss eines jeden Projektes kann auf Wunsch am letzten Tag eine Präsentation/ Ausstellung stattfinden, die von anderen SchülerInnen, Freunden und Eltern besucht werden kann. 

GUCK MAL KUNST ist ein Kooperationsprojekt mit der Halle für Kunst in Lüneburg.

 

Die Kunstschule Ikarus e.V. und ihr Kooperationspartner die Halle für Kunst bieten Tagesprojekte für Kindertagesstätten und Schulen in und um Lüneburg an. In Workshops besuchen wir zunächst die aktuelle Ausstellung der Halle für Kunst und tauchen ein in die Welt zeitgenössischer KünstlerInnen. Mit diesen Eindrücken wandern wir im Anschluss zur Kunstschule Ikarus und gestalten unsere eigenen Werke unter der Leitung von zwei Dozierenden der Kunstschule Ikarus.

 

Preis auf Anfrage - Der Besuch der Kunstschule Ikarus und der Halle für Kuns Lüneburg kann vom Landkreis Lüneburg auf Antrag bezuschusst werden.

 

Das Projekt wird gefördert vom Landesverband der Kunstschulen in Niedersachsen e.V.

 

Sprachkurse mit kultureller Teilhabe - Kunstschule Ikarus und vhs Lüneburg

 

Seit Gründung der Kunstschule Ikarus e.V. kooperiert die Kunstschule mit der vhs lüneburg. Mit dem Umzug in die Kulturbäckerei Lüneburg übernahm die Kunstschule Ikarus e.V. die Kursverwaltung und Raumplanung in Eigenregie, die Kooperation blieb bestehen.

 

So finden heute in der Kulturbäckerei ausgewählte Kurse der beiden Kooperationspartner statt wie z.B. die Fortbildung zur Fachkraft Ästhetische Bildung unter Leitung der Kunstschule Ikarus und eine Malgruppe von Gabriele Klippstein. Die Ballettkurse der Kunstschule Ikarus unter Leitung von Petra Müschen finden weiter in den Räumen der vhs lüneburg statt.

 

NEU ist der Sprachkurs mit kultureller Teilhabe, der in 2019 im Dozententeam von Dozierenden der Kunstschule Ikarus und der vhs lueneburg stattfindet. Sprache lässt sich leichter lernen, wenn sie immer wieder Anwendung findet. Dies geschieht beim Tanzen, Malen und Gestalten in der Kunstschule Ikarus.

In Kooperation mit der Kunstschule Ikarus e.V.  werden von unseren Dozentinnen und Dozenten im Wechsel mit dem museum luenburg alle zwei Monate die Familientage ausgeführt.

 

Das Museum Lüneburg bietet an einem Sonntag im Monat eine Mitmachaktion für die ganze Familie an. Kinder von 6 bis 12 Jahren zahlen 2€ Mitmachgebühr, die Erwachsenen zahlen zzgl. 2€ Museumseintritt. Sie können einfach spontan vorbeikommen, es ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Die Familiensonntage bieten zu verschiedenen Themen ein breit gefächertes Angebot an. Mit einem Erkundungsgang durchs Museum wird dieses neu entdeckt, Rätsel gelöst oder einfach ganz frei nach Lust und Laune gebastelt, gemalt und sogar gefilzt. Zu näheren Informationen können Sie die Website des Museums Lüneburg besuchen.

Kooperation mit der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg

 

Seit Oktober 2014 arbeiten in den Räumen der Kunstschule Ikarus jeweils Dienstags und Donnerstags Malgruppen der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg unter Leitung von Berd Plake und Kira Stein. An den vielen Aktionen, wie Zimt und Zinnober oder dem Kunst- und Genussmarkt in der Kulturbäckerei, gestalten die Kunstschule Ikarus und ihr Kooperationspartner gemeinsam Aktivitäten.

Vom August 2015 bis Dezember 2015 fanden in Kooperation mit der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg und Studierenden der Leuphana Universität Angebote für Geflüchtete immer Montags von 16-18 Uhr statt. Ein Folgeangebot befindet sich derzeit in Planung.

HanseCard

 

(sp) Lüneburg. HanseCard-Inhaber können sich ab sofort künstlerisch ausleben. Denn die Kunstschule Ikarus in der Kulturbäckerei gehört nun auch zu den Einrichtungen, die Kindern und Jugendlichen mit der HanseCard 50 Prozent Preisnachlass gewähren.
 
"Die Kunstschule und das Ostpreußische Landesmuseum, das ebenfalls neu dabei ist, passen hervorragend in das Konzept der HanseCard. Mit ihr möchten wir Heranwachsenden die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben ermöglichen", sagt Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge.
 
Die Hansestadt bietet gemeinsam mit der Gemeinde Adendorf sowie den Samtgemeinden Gellersen und Ostheide die HanseCard für Kinder und Jugendliche an, die Sozialleistungen beziehen oder ein Ehrenamt ausüben. Preisnachlass gibt es mit der HanseCard beispielsweise auch im Sport- und Freibad, der Volkshochschule, im Eisstadion und im Theater Lüneburg. In der Ratsbücherei gibt es die geliehenen Bücher umsonst.
 
Wer im Dezember Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) XII, Wohngeldgesetz oder Asylbewerberleistungsgesetz bezogen hat, bekommt die HanseCard zugesandt. Wem Leistungen jeweils erst später bewilligt werden oder wer Leistungen nach SGB II bezieht, kann die HanseCard persönlich bei der Hansestadt Lüneburg oder den teilnehmenden Gemeinden beantragen. Außerdem können Jugendliche, die ein Ehrenamt ausüben, die HanseCard bekommen. Voraussetzung ist immer, dass sie in der Hansestadt Lüneburg, in der Gemeinde Adendorf, in der Samtgemeinde Gellersen oder in der Samtgemeinde Ostheide wohnen und dort auch gemeldet sind.


 Weitere Informationen zur HanseCard finden Sie hier

Ausstellungen
 

Mit unserem Kooperationspartnern  finden regelmäßig Ausstellungen unserer Dozierenden sowie Ausstellungen unser Teilnehmer_innen in der Ratsbücherei Lüneburg sowie in der Kulturbäckerei statt. Aktuelle Termine finden Sie unter Neuigkeiten sowie auf unseren sozialen Kanälen.

 

Sie haben eine gute Idee und möchten diesbezüglich mit IKARUS kooperieren oder einfach nur unsere Räume nutzen? Dann sprechen Sie uns an! Wir sind offen für jeden Vorschlag und ständig daran interessiert, neue und spannende Angebote anbieten zu können.

 

Kontakt

Kunstschule Ikarus e.V.
Dorette-von-Stern-Str. 2
21337 Lüneburg

(+49) 04131 400 97 81

(+49) 04131 400 97 80

info@kunstschule-ikarus.de

Bürozeiten
Mo & Mi: 10.00 -13.00 Uhr

Di & Do: 14.30 - 18.00 Uhr

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Social Media

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunstschule Ikarus