Kunstschule IKARUS e.V.
Kunstschule IKARUS e.V.

Das Büro der Kunstschule Ikarus e.V.

bleibt am 18.04.2019 geschlossen.

Wir wünschen Frohe Ostern und sind ab dem

24.04.2019 wieder für Sie da.

Lüneburger Erklärung der Vielen
- Kunst schafft einen Raum zur Veränderung der Welt

 

Als Aktive der Kulturlandschaft in Deutschland stehen wir nicht über den Dingen, sondern auf einem Boden, von dem aus die größten Staatsverbrechen der Menschheitsgeschichte begangen wurden. In diesem Land wurde schon einmal Kunst als entartet diffamiert und Kultur flächendeckend zu Propagandazwecken missbraucht. Millionen Menschen wurden ermordet oder gingen ins Exil, unter ihnen auch viele Künstler*innen.

 

Heute begreifen wir die Kunst und ihre Einrichtungen, die Museen, Theater, Kinos, Konzertsäle, Ateliers, Clubs und urbanen Orte als offene Räume, die Vielen gehören.

 

Unsere Gesellschaft ist eine plurale Versammlung. Viele unterschiedliche Interessen treffen aufeinander und finden sich oft im Dazwischen. Demokratie muss täglich neu verhandelt werden – aber immer unter einer Voraussetzung: Es geht um Alle, um jede*n Einzelne*n als Wesen der vielen Möglichkeiten!

Der rechte Populismus, der die Kultureinrichtungen als Akteure dieser gesellschaftlichen Vision angreift, steht der Kunst der Vielen feindselig gegenüber. Rechte Gruppierungen und Parteien stören Veranstaltungen, wollen in Spielpläne eingreifen, polemisieren gegen die Freiheit der Kunst und arbeiten an einer Renationalisierung der Kultur.

 

Ihr verächtlicher Umgang mit Menschen auf der Flucht, mit engagierten Künstler*innen, mit allen Andersdenkenden verrät, wie sie mit der Gesellschaft umzugehen gedenken, sobald sich die Machtverhältnisse zu ihren Gunsten verändern würden.

 

Wir als Unterzeichnende der Lüneburger Kultureinrichtungen, -initiativen und -vereine und ihrer Interessensverbände begegnen diesen Versuchen mit einer klaren Haltung:

 

  • Die unterzeichnenden Kunst- und Kulturinstitutionen –initiativen und -vereine führen den offenen, aufklärenden, kritischen Dialog über rechte Strategien. Sie gestalten diesen Dialog mit Mitwirkenden und dem Publikum in der Überzeugung, dass die Beteiligten den Auftrag haben, unsere Gesellschaft als eine demokratische fortzuentwickeln.
  • Alle Unterzeichnenden bieten kein Podium für völkisch-nationalistische Propaganda.
  • Wir wehren die illegitimen Versuche der Rechtsnationalen ab, Kulturveranstaltungen für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.
  • Wir verbinden uns solidarisch mit Menschen, die durch eine rechtsextreme Politik immer weiter an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden.

Solidarität statt Privilegien. Es geht um Alle.

Die Kunst bleibt frei!

 

https://www.dievielen.de/

Ikarus 2.0

an der Hugo-Friedrich-Hartmann

Oberschule in Bardowick


Selbstbildnis digital und analog


Im Rahmen des Projektes Ikarus 2.0 führt Ikarus ein besonderes Projekt zum Thema Selbstbildnis und Selbstdarstellung durch an der Oberschule Bardowick: Die Schülerinnen und Schüler einer achten Klasse verbinden digitale und analoge künstlerische Techniken.

 

Mit Spiegelreflexkameras wurden in Kleingruppen fotografische Selbstporträts angefertigt, per digitaler Bildbearbeitung daraus eine Druckvorlage erstellt, welche auf eine Linolplatte übertragen und bearbeitet wird. Nun werden die Selbstporträts ganz analog und mit Farbe und Walze gedruckt. Zudem werden in diesem Projekt viele Möglichkeiten der Manipulation per digitaler Bildbearbeitung am eigenen Bild erprobt.

 

Am 21.12. gab es eine kleine Ausstellung und Präsentation der Ergebnisse in der Schule. Die entstandenen Linoldrucke sind in der Aula der Hugo-Friedrich-Hartmann-Schule zu sehen.

Die Kunstschule IKARUS ist 20 Jahre alt

 

 Ausstellung "Flügel"
 

Wir möchten noch einmal den vielen KunstschülerInnen danken, die uns ihre Werke für die Ausstellung geliehen haben. Dadurch ist diese bunt und vielfältig geworden - danke dafür! Ab sofort können die geliehenen Exponate zu den Büroöffnungszeiten abgeholt werden. Bitte kommen Sie bis zum 2.10. in unser Büro, danach werden die Exponate eingelagert und sind schwer zugänglich. Vielen Dank!

Hier findet hier noch einige Ausstellungsansichten.

GUCK MAL - KUNST

 

Ein Kooperstionsprojekt mit der

Halle für Kunst in Lüneburg

GUCK MAL KUNST ist ein Kooperstionsprojekt mit der Halle für Kunst in Lüneburg.

 

In Workshops besuchen wir zunächst die aktuelle Ausstellung der Halle für Kunst und tauchen ein in die Welt zeitgenössischer KünstlerInnen. Mit diesen Eindrücken wandern wir im Anschluss zur Kunstschule Ikarus und gestalten unsere eigenen Werke.

 

Preis auf Anfrage; Der Besuch der Kunstschule Ikarus und der Halle für Kunst kann vom Landkreis Lüneburg auf Antrag bezuschusst werden.

 

Das Projekt wird gefördert vom Landesverband der Kunstschulen in Niedersachsen e.V.

 

Die Kunstschule IKARUS ist eine Erlebnisstätte im Herzen Lüneburgs die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder, Jugendliche und Erwachsene an die selbständige Umsetzung künstlerischer und kultureller Ideen mit allen Sinnen heranzuführen.

"Bilden zur Kunst, bilden durch Kunst"

Unser breites Portfolio deckt die verschiedenster künstlerischen Spielweisen ab. Von Zeichen- und Malkurse, über töpfern, drucken, schnitzen und filzen bis hin zu Ballett und Tanz - da ist für jeden etwas dabei! Schauen Sie sich in unseren verschiedenen Werkstätten einfach Mal um.

Das vollständige Programm können Sie unter "Kursangebote"  unterhalb der aktuellen Kursauflistungen im pdf Format anschauen.

Gemeinsam ins Museum! Sonntagsaktionen für Familien

In Kooperation mit der Kunstschule Ikarus e.V.

 

Das Museum Lüneburg bietet an einem Sonntag im Monat eine Mitmachaktion für die ganze Familie an. Kinder von 6 bis 12 Jahren zahlen 2€ Mitmachgebühr, die Erwachsenen zahlen zzgl. 2€ Museumseintritt. Sie können einfach spontan vorbeikommen, es ist keine Anmeldung erforderlich.

Die Familiensonntage bieten zu verschiedenen Themen ein breit gefächertes Angebot an. Mit einem Erkundungsgang durchs Museum wird dieses neu entdeckt, Rätsel gelöst oder einfach ganz frei nach Lust und Laune gebastelt, gemalt und sogar gefilzt. Zu näheren Informationen können Sie die Website des Museums Lüneburg besuchen.

 

In Kooperation mit der Kunstschule Ikarus e.V.  werden von unseren Dozentinnen und Dozenten im Wechsel mit dem museum luenburg alle zwei Monate die Familientage ausgeführt.

 

Nächster Termin der Kunstschule Ikarus e.V.:

 

24.03.2019, 14:30-16:00 Uhr
Tiere zeichnen lernen

Wir schauen uns in der Sonderausstellung „Natur im Porträt – Der Maler Jürgen Freiherr von Wolff“ an, welche Tiere uns begegnen und lassen diese anschließend aus einfachen Grundelementen auf unserem Zeichenpapier entstehen. Ist Euer Lieblingstier dabei? Dann könnt Ihr es jetzt zeichnen.

 

 

 

Gutschein - für einen Kurs oder ein Workshop

Sie suchen ein kreatives Geschenk für einen lieben Menschen zur:  Einschulung, zum Geburtstag oder einem anderen Festtag? Dann schenken Sie doch einfach einen Gutschein der Kunstschule Ikarus e.V.. Die oder der Beschenkte kann sich dann entsprechend des Gutscheins aus dem laufenden Programm der Kunstschule Ikarus e.V. einen Kurs oder einen Workshop aussuchen.

Weitere Informationen erhalten Sie zu den Öffnungszeiten der Kunstschule Ikarus Mo und Mi 10-13 Uhr und Die und Do 14:30-18 Uhr. Tel.: 04131 2179781; Mail: info@kunstschule-ikarus.de

Kindergeburtstag und Kunsttag bei Ikarus

Geburtstage
Das Geburtstagskind kann mit seinen Gästen unser komplettes Kreativangebot nutzen (Laubsägen, Malen, Zeichnen, Gestalten, Bauen, Formen, Schnitzen, Filzen, Weben, uvm.).

 

Kunsttage
Einfach ein paar Tage, einen Tag oder kreative Stunden miteinander verbringen. Unsere KursleiterInnen bieten unterschiedliche Formen an: Filzen, Malen, Zeichnen, Drucken und vieles mehr. Für dieses Angebot gelten dieselben Konditionen wie für den Kindergeburtstag.

 

Die Dauer der Veranstaltung umfasst max. 2 Stunden, darin enthalten ist eine Pause von ca. 15 Minuten.
Kosten für maximal 10 Teilnehmer*innen: 95€ plus evtl. anfallende Materialkosten.

 

Weitere Informationen zu den einzelnen Angeboten für die Kindergeburtstage und Kunsttage entnehmen Sie bitte der PDF-Datei unten!

KindergeburtstagsProgramm 2019.pdf
PDF-Dokument [354.2 KB]

Wochenwerkstätten

Jahreswerkstätten

Ferienwerkstätten

Weitere Werkstätten

Kontakt

Kunstschule Ikarus e.V.
Dorette-von-Stern-Str. 2
21337 Lüneburg

(+49) 04131 400 97 81

(+49) 04131 400 97 80

info@kunstschule-ikarus.de

Bürozeiten
Mo & Mi: 10.00 -13.00 Uhr

Di & Do: 14.30 - 18.00 Uhr

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Social Media

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunstschule Ikarus